#296: Papadopoulos & Söhne

Film Movie Poster Wallpaper Banner

 

 

Originaltitel PAPADOPOULOS & SONS
Genre: Drama, Komödie
Land: UK
Dt. Start: 27.06.2013
Laufzeit: 109 Min.
Regie: Marcus Markou
Darsteller: Stephen Dillane, Georgia Groome, Ed Stoppard, Frank Dillane, Georges Corraface, Selina Cadell, Cosima Shaw, Richard Durden
Webseite: http://www.new-video.de/film-papadopoulos-soehne/
Inhalt: Der griechischstämmige Harry Papadopoulos hat es weit gebracht, er gehört zu den oberen Zehntausend und wird als europäischer Unternehmer des Jahres ausgezeichnet. Dann der Schock für den Witwer und seine drei Kinder: Wegen der Finanzkrise fordern die Banken ihre Kredite sofort zurück. Er verliert alles, sogar die Villa. Ihm bleibt nur ein altes Fish-and-Chips-Restaurant in einem heruntergekommenen Migrantenviertel, das er mit seinem chaotischen Bruder aufziehen will.
IMDB Papadopoulos & Sons (2012) on IMDb
Enthält:    car_contentpix

Fazit Eric:

„Etwas zu lange, zu vorhersehbare und zu träge inszenierte Dramödie über einen Mann, der alles verliert, aber sich dann der eigentlichen Werte bewußt wird.“

 

Weitere Shownotes:

[00:00:00] Sneakfilm der Woche „PAPADOPOLOUS & SÖHNE“
[00:13:38] News: L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn Remake und DIE BOX!
[00:17:10] Die Kinostarts für den 25.04.2013
1. „SIDE EFFECTS“ /Siehe Kinocast #292 und SNEAKPOD #282
2. „SCARY MOVIE 5“
3. „THE BROKEN CIRCLE“
[00:25:00] Die Kinocharts für Stuttgart und Umgebung
[00:26:30] Feedback / 7 Jahre Kinocast / Audiokommentare / Leserpost
[00:35:20] Danke für Unterstützung / Flattr

Hier gehts zu dem angesprochenen Video: STAATSBÜRGERKUNDE

#Cosima Shaw, #Ed Stoppard, #Frank Dillane, #Georges Corraface, #Georgia Groome, #Marcus Markou, #Papadopoulos & Söhne, #Richard Durden, #Selina Cadell, #Stephen Dillane
8 thoughts on “#296: Papadopoulos & Söhne”
  1. Wieder mal ein schöner Podcast und so schlecht ist die Qualität doch gar nicht. Man hört zwar den Unterschied, aber ich finds nicht so schlimm. Beim Audiokommentar von Annemarie und Luise hab ich mich weggeschmissen 😀
    Ich bin übrigens Dr. der Physik und meine erste Sneak war “ Was das Herz begehrt“ im Feb 2004. „Friends with Money“ war nur mein erster und einzige Audiokommentar für den Kinocast 🙂

    1. Hi Steff, ich höre da schon einen Unterschied raus. Da fehlt halt schon am oberen und unteren Ende der Stimmbandbreite etwas. Außerdem war es auch etwas unkomfortabel aufzunehmen. Das iPhone liegt halt etwas anders in der Hand und ich musste es nahe an den Mund von mir bzw. Alex halten damit es ordentlich klingt. Und es ist nur Mono. Sonst nehmen wir immer in Stereo auf, was über Kopfhörer einen schönen Raumeindruck bringt. So als wärt ihr mit bei uns dabei 😉

      Ciao, Eric

  2. also ich fand die quali auch voll ok, hab da aber jetzt auch nicht sonderlich darauf geachtet, ob er schlechter ist. da hab ich schon schlimmere pd gehört. 😉
    anne und luise waren wirklich gut, kannte die situation von einer harald schmidt folge, wo mitarbeiter ihren „chef“ nachmachten und war auch dort ein lacher.

    ich befürchte allerdings, dass war mehr als nur eierlikör. 🙂

  3. Zu Oblivion!!

    Nach den vielen Empfehlungen und der Lust mal wieder ins Kino zu gehen, habe ich mir den Film jetzt doch angesehen. Vielen Dank für die positiven Kritiken, vorallem an Eric, sonst hätte ich Ihn mir nicht angeschaut, da der Trailer mich nicht überzeugen konnte. Ein wirklich toller Film, mit spannender Story, guten Wendungen und tollen Bildern. Auch wenn wahrscheinlich der komplette Film, außer in den Szenen innerhalb von Gebäuden, komplett vor Green Screen gedreht wurde, hat man immer gerne die Fantasy der Macher angeschaut. Viele schöne Ideen, es gab viel zu Entdecken, was der Film aber auch brauchte, da es lange dauert bis die Spannung richtig anzieht. Das ist auch mein einziger Kritikpunkt, bis es endlich wirklich losgeht ist schon mehr als die Hälfte des Films vorbei. Trotzdem eine Sehempfehlung, auch wenn man Tom Cruise nicht mag, der hier eine sehr gute Leistung abliefert.

    Meine Wertung: 8 von 10

    Die nächsten Wochen werden sehr interessant. Iron Man 3, Evil Dead und Star Trek kommen ins Kino. Da bin ich sehr gespannt.

    Evil Dead werdet Ihr (Alex und Eric) ja zu 99,9% gleich sehen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei und freue mich schon auf die neue Folge.

    1. Schau Dir mal das Making of von Oblivion im Netz an. Da war so gut wie kein Greenscreen. Auch das Haus wurde gebaut und auf den Horizont wurden schon während des Drehs echte Filmaufnahmen projiziert. Das Bubbleship wurde auch in echter Größe gebaut.

  4. Dann nehme ich meine Aussage über die Drehart direkt zurück. Danke für den Tipp, das Making Of ist sehr interessant gewesen, vorallem das Modell des Bubbleship war beeindruckend. Aber auch der Nachbau und die Art und Weise, wie sie das Haus über den Wolken gemacht haben oder die Landschaftsaufnahmen mit eingebunden wurden, habe ich so noch nicht vorher gesehen. Das wertet den Film gleich nochmal auf. An alle die noch nicht drin waren, unbedingt reingehen und danach das Making of schauen

Comments are closed.