#318: Die Schlümpfe 2, Ich einfach unverbesserlich 2

Film Movie Poster Wallpaper Banner Download Deutsch

 

Film Poster Plakat
Originaltitel: THE SMURFS 2
Genre: CGI 3D Animation/Realfilm
Land: USA
Dt. Start: 01.08.2013
Laufzeit: 105 Min
Webseite: http://www.dieschlümpfe2.de/
Regie: Raja Gosnell
Darsteller: Neil Patrick Harris, Jayma Mays, Katy Perry, Brendan Gleeson, Jayma Mays, Jacob Tremblay, Nancy O’Dell, Erika Rosenbaum, Carolina Bartczak, James A. Woods
Inhalt: Gargamel führt wieder Böses im Schilde. Ihm gelingt es, Schlumpfine nach Paris zu entführen, wo er gerade als Zauberer Erfolge feiert. Die Schlümpfe sind schockiert und empört und stellen einen Rettungstrupp zusammen. Doch alleine in der Welt der Menschen haben die blauen Winzlinge kaum Chancen. In ihren Freunden aus New York, dem Paar Patrick und Grace, finden Papa Schlumpf und Co. große Mitstreiter.
Enthält: Content - Enthält Content - Enthält Content - Enthält

 

Shownotes (Inhaltsverzeichnis):

[00:00:00] Review: ICH EINFACH UNVERBESSERLICH 2
[00:04:54] Gesehen: DIE SCHLÜMPFE 2
[00:12:10] KINONEWS
[00:15:46] Die Kinostarts der kommenden Woche
1. PRISONERS
2. 00 SCHNEIDER IM WENDEKREIS DER EIDECHSE
3. SEIN LETZES RENNEN
4. DER BUTLER
5. SPIELTRIEB
6. SLOW FOOD STORY
[00:22:41] Die Kinocharts für Stuttgart und Umgebung
[00:24:47] Feedback / Audiokommentare / Leserpost
[00:25:08] Audiokommentar / Frage von Daniel von @diefortsetzung
[00:27:12] Ziehung des Gewinners der TRAINER DVD – Sponsor: @Jantheofel
[00:30:24] Serie: MAKO – EINFACH MEERJUNGFRAU – TRAILER
[00:32:19] Danke für Unterstützung / Flattr / AMAZON
[00:34:07] TRAILER / FILMVORSTELLUNG

 

Werbung

#Brendan Gleeson, #Carolina Bartczak, #Die Schlümpfe 2, #Erika Rosenbaum, #ICH EINFACH UNVERBESSERLICH 2, #Jacob Tremblay, #James A. Woods, #Jayma Mays, #Katy Perry, #Kritik, #Minions, #Nancy O'Dell, #Neil Patrick Harris, #Raja Gosnell, #Review, #Schlümpfe
4 thoughts on “#318: Die Schlümpfe 2, Ich einfach unverbesserlich 2”
  1. Sehr süßer Podcast.
    Ich habe beide Filme auch gesehen und bei „Ich, einfach Unverbesserlich 2“ muss ich euch beiden recht geben. Der war echt super und besser als der erste Teil. Bei „Schlümpfe 2“ bin ich eher auf Tabis Seite. Ich fand den nicht so schlecht, eigentlich ziemlich vergleichbar mit Teil 1. Klar gab es wieder diese typische Storyführung, die es bei solchen Filmen immer gibt und die ich eigentlich nicht mag. Also ich meine die typische Enttäuschungs-Storyline bevor es dann zum HappyEnd kommt. In diesem Fall als die Schlümpfe Schlumpfine retten wollen und dann feststellen, dass sie sich mit den anderen angefreundet hat und enttäuscht abziehen ohne sich bemerkbar zu machen. Sowas kann ich nicht leiden. Im übrigen gabs sowas auch bei „Ich einfach Unverbesserlich“, aber nicht im zweiten Teil, weswegen ich den besser fand. Ansonsten würde ich den „Schlümpfen 2“ trotzdem zwischen 6-7 Punkten geben.
    „Ich, einfach Unverbesserlich 2“ stelle ich mal mit „Die Croods“ auf eine Ebene, den ich ja geliebt habe dieses Jahr.

    Zu „Mako“: Letzten Dienstag habe ich ja meinen neuen Job bei der ESA in Holland angefangen. Der erzige deutsche Sender, den ich über Kabel empfangen kann, ist ZDF. Als ich am Samstag aufgestanden bin und den Fernseher angemacht habe, bin ich an „Mako“ hängen geblieben und fand es super. Also von wegen was für kleine Mädchen 🙂 Naja vielleicht bin ich ja noch nen kleines Mädchen. Die Serie ist von dem Macher von „Ocean Girl“, die meine Jugendzeit geprägt hat.

    Ui, wird schon wieder ganz schön lang. Aber eins noch: Gestern habe ich „Gravity“ gesehen im IMAX in Den Haag (natürlich im Original). Naja, wenn man gerade bei der ESA angefangen hat, ist ein Film über Raumfahrt natürlich Pflicht *g* Das ist mal wirklich ein Film, den man in 3D sehen muss, denn im Weltraum sind die Bewegungen eben alle 3D. Es gibt natürlich nicht viel Story, aber bei dem Film gehts wirklich um die Bilder. Darürber hinaus fand ich ihn so spannend. Ähnlich wie bei „2012“ gibts eigenentlich keine Atempausen. Alles, was passieren kann, passiert auch. Das beste Wort, um den Film zu beschreiben ist „intense“.

    Ich gebe 9/10 Feuerlöscherantriebe

  2. An Schulen und Bussen usw. ist das ja laut dem Hinweis auch verboten, also vielleicht ab dann wenn es ne größere Gruppe betrifft und bei Ölplattformen ist das ja auch oft der Fall.;)

    Oder es ist ne Vorsichtsmaßnahme, da ja auf so Plattformen theoetisch andere Gesetze gelten und somit auch das Urheberrecht nicht greift, sprich man könnte Kopien machen ohne dafür belangt zu werden.;)

  3. Woah, da vergisst Du in Deiner Aufzählung einfach Schalke. 😮

    Kann mich Steff übrigens nur anschließen, Gravity muss in 3D geschaut werden. Endlich ein Film, bei der sich diese Technik lohnt. Allein die Anfangssequenz hat mich umgehauen. Dazu noch der geräuschfreie Weltraum und eine Sandra Bullock, die mich hin und wieder an die Rolle der Ellen Ripley erinnert hat. Einfach Kino hochgenuss.

Comments are closed.

Kinocast