#427: Collide, 90 Minuten – Bei Abpfiff Frieden, The Shallows

Heute haben wir nicht nur 1 Topfilm für euch, sondern insgesamt 3. Wir holen die 2 Sneak Previews nach mit „90 Minuten – Bei Abpfiff Frieden“ und „Collide“. Außerdem hat Luise den nagelneuen Survival-Hai-Horrorfilm „The Shallows“ in der Pressevorführung gesehen und berichtet davon.

[imdb]http://www.imdb.com/title/tt2126235/[/imdb]

splatter_contentpixcar_contentpixromantik_contentpix

Zur Sendung

chris_bendel

Chris

SMIcons_TwitterSMIcons_Amazon

[SRA value=“6.0″]

Eric C. Spaete

Eric

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_FacebookSMIcon_instagramSMIcon_steamSMIcons_Letterboxd

[SRA value=“6.0″]

[imdb]http://www.imdb.com/title/tt4967126[/imdb]

chris_bendel

Chris

SMIcons_TwitterSMIcons_Amazon

[SRA value=“5.0″]

Eric C. Spaete

Eric

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_FacebookSMIcon_instagramSMIcon_steamSMIcons_Letterboxd

[SRA value=“5.0″]

[imdb]http://www.imdb.com/title/tt4052882/[/imdb]

Luise

Luise

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcon_instagram

[SRA value=“7.0″]

Timecodes:

[00:00:00] Sneak 1: 90 Minuten – bei Abpfiff Frieden
[00:12:10] Sneak 2: Collide
[00:22:38] 
Pressevorführung: The Shallows
[00:29:51]
 Sneaktipps
[00:31:21] Baymax und Air
[00:35:42] Filmstarts der Woche und Charts
[00:40:32] Games
[00:45:50] Gewinnspiel, Feedback, Danke für Support und Sonstiges
[00:55:34] Trailer

Links zur Sendung:

Gewinnspiel zu PETS 3D >LINK<
Game THE FOREST >LINK<

#Angelo Jose, #Anthony Hopkins, #Ben Kingsley, #Blake Lively, #Chris, #Clemens Schick, #Detlev Buck, #deutsch, #Eran Creevy, #Eric, #Eyal Halfon, #Felicity Jones, #german, #Jaume Collet-Serra, #Kate, #Kinocast, #Kritik, #Luise, #Metropol, #Moshe Ivgy, #Nadia Hilker, #Nicholas Hoult, #Norman Issa, #Óscar Jaenada, #Preview, #Review, #Sneak, #stuttgart
4 thoughts on “#427: Collide, 90 Minuten – Bei Abpfiff Frieden, The Shallows”
  1. hallo meine Lieben. Danke für die netten Grüße. Ich hab jetzt richtig Lust „The Shallows“ zu schauen! Nächste Woche bin ich wieder dabei und freue mich euch über „ein ganzes halbes Jahr“ zu berichten. „Collide“ fang ich eher mittelmäßig und „90 Minuten“ fand ich furchtbar schlecht. Da kann die nächste Sneak nur besser werden. LG eure Kate

  2. Jetzt kommentiere ich schon die eigene Folge.

    Da es wegen der Technik am Ende leider etwas untergangen ist und Chris sich doch recht negativ über die Tatsache eines Ghostbusters Reboot geäußert hat, – und auch Zurück in die Zukunft (was kommt als nächstes?) in den Raum geworfen hat – würde mich seine Meinung zu Reboots (also die Tatsache das es sie überhaupt gibt) aus den letzten 10 Jahren interessieren. Die sollten ja demnach zu urteilen, alle nicht besonders gut wegkommen.

    Um ein paar zu nennen: Star Trek, The Amazing Spider-Man, Batman Begins, Casino Royal, Godzilla, Planet der Affen, Evil Dead … (die Liste ist lang)

    Ich weiß, das ist etwas provokant aber das ist das von vornherein Verunglimpfen eines Filmes auch. 😉

    1. Es gibt gelungene „Franchise-Reboots“ wie Star Trek, die Verfilmung einer neuen Comic-Storyline wie bei „The Amazing Spider-Man“ oder einfach die klassische Fortsetzung der James Bond Reihe usw. James Bond hat mich z.B. nicht so abgeholt, in dem Moment wo hier mit den klassischen „Ritualen“ gebrochen wurde sank auch mein Interesse daran, den letzten habe ich noch immer nicht gesehen.
      Godzilla fand ich auch eher durchwachsen, Planet der Affen – meinst Du den mit Mark Wahlberg (Hilfe…) oder die Vorgeschichte (Teil 1 gut, Teil 2 naja)? Evil Dead war ordentlich.
      Ich möchte an dieser Stelle auch an „Starbuck“ erinnern. Ein französischer Film der mir sehr gut gefallen hat. Das Remake „Delivery Man“ mit Vince Vaughn konnte den Charme zu keinem Zeitpunkt einfangen weswegen ich den Film frühzeit beendet habe.
      Das „Problem“ bei Ghostbusters sind für mich in der Tat die Trailer und die Besetzung. In den Trailern wird so viel mit Trash-Humor gearbeitet, teilweise hart übertrieben was witzig sein soll. Ich bin hier etwas gebranntmarkt von Mellisa McCarthy deren Filme mir inzwischen wirklich nur noch auf den Keks gehen.
      Natürlich hat Ghostbusters eine faire Chance verdient, ich habe schon nach dem ersten Trailer gesagt: die Geister gefallen mir gut (mit Ausnahme des Marshmallow Man, den fand ich nun eher seltsam). Aber: vom Grund her wird auf eine bunte Truppe Wissenschaftler gesetzt die dann doch erhebliche parallelen aufweisen zur Originalbesetzung. Ich lehne mich nun aus dem Fenster aber behaupt mal: keine der vier Damen kommt an Bill Murray, Dan Aykroyd und Harold Ramis ran. Für mich ist Ghostbusters ein wenig ein heiliger Grahl den man einfach hätte in Ruhe lassen sollen. Das erinnert mich wieder an den vierten Indiana Jones – den hat man auch nicht wirklich gebraucht…
      Ich habe jetzt mit Independence Day 2 auch wieder einen „Reboot“ erlebt und der war Mist. Ich gebe Gostbusters eine faire Chance wie ich das immer im Leben tue (von Berufswegen her schon), die große Skepsis allerdings bleibt.

      P.S.: Sollten sie mal auf die Idee kommen „Back to the Future“ neu aufzulegen brenne ich Hollywood nieder 😉

  3. Zuerst mal schön dass Kate in der nächsten Folge dabei sein wird. Gebe Chris und sowohl auch der Luise Recht mit den Reboots . Wobei sie nicht , bis auf Ghostbusters , immer schlecht sind da Fortsetzungen geplant sind!
    Hab mir mal nach dem Chris es in höhen Tönen gelobt hat Fallout 3 mal besorgt hab zwar erst 1 Stunde gespielt aber Ich muss Ihm Recht geben fesselt sehr!!! LG Thomas

Comments are closed.