#567: 1000 Jahre Sneak Preview in Stuttgart – Sneak #1000 in den Innenstadtkinos: Kaviar (Film)

Kaviar Film Poster

Sneak Preview

[imdb]https://www.imdb.com/title/tt9894894[/imdb]

Zur Sendung

Kate

Kate

SMIcons_AmazonSMIcons_LetterboxdSMIcon_instagramSMIcons_Twitter

Kaviar [SRA value=“5.0″]

chris_bendel

Chris

SMIcons_PausenteeSMIcons_TwitterSMIcons_Amazon

Kaviar [SRA value=“5.0″]

Eric C. Spaete

Eric

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_FacebookSMIcon_instagramSMIcon_steamSMIcons_LetterboxdOrigin

Kaviar [SRA value=“5.0″]

Timecodes:

00:00:00.000 Sneak #1000 KAVIAR
00:31:40.000 Kinocharts und Neustarts
00:46:20.000 Kommentare, Talk und Sonstiges

Shownotes

Stuttgarter Stadtmagazin „Lift“ Link

Unsere Podcast Partner und Info-Links:
Das Kinocast Aufnahmeequipment: >LINK<
GameFeature.de – Der Gaming Podcast>LINK<
Pausentee – Der Eishockey Podcast: >LINK<
Die Stimme in unseren Einspielern/Stationvoice:
Daniel Wermke: Facebook und seine Produktionsfirma MIDWEY.de
Metropolsneak Facebook Gruppe >LINK<

Podcast anhören:

#1000 Jahre Sneak Preview in Stuttgart - Sneak #1000 in den Innenstadtkinos: Kaviar (Film), #Aurelia Burckhardt, #Chris, #Darya Nosik, #deutsch, #download, #Eric, #Film, #Georg Friedrich, #german, #innenstadtkinos, #Kate, #Kaviar, #Kinocast, #Kritik, #Margarita Breitkreiz, #Metropol, #Movie, #Podcast, #Preview, #Review, #Sabrina Reiter, #Simon Schwarz, #Sneak, #Sneak 1000, #stuttgart
2 thoughts on “#567: 1000 Jahre Sneak Preview in Stuttgart – Sneak #1000 in den Innenstadtkinos: Kaviar (Film)”
  1. Man, was für ein Film zur 1000sten Sneak. Und das schlimmste daran ist, dass er erst am 4.7. anläuft und somit noch viele Wochen in Reutlingen kommen kann. Nochmal schaue ich den auf jeden Fall nicht. Schon bei der ersten Szene mit dem nackten Mann war ich sofort an „Nacktschnecken“ erinnert und wollte flüchten *g* Es waren zwar ein paar ganz gute Ansätze dabei, aber es ist dann in eine Richtung gedriftet, die mir nicht sonderlich gefallen hat. Die Kloszenen hätten wirklich nicht sein müssen. Es war auch nicht mein Humor. Ich habe sehr wenig lachen müssen. Ich hatte ehrlich gesagt auch eher auf nen Knaller gehofft. Naja zumindest war es schön, euch mal getroffen zu haben. Und der kleine Nachtlicht-Pilz war natürlich das Beste 🙂 Aber der Film bekommt von mir nur 4 / 10 übergroße Lenin-Statuen

  2. Wir haben den Anime „Mirai“ im Rahmes des Internationalen Trickfilm Festival in Stuttgart (ITFS) sehen dürfen. Ich hab den mir ausgesucht , da ich Anime ganz gerne mag und auch schon andere Filme der Macher gesehen habe. Die Beschreibung ist, meiner Meinung nach, leicht irreführend. Ich habe es so verstanden, dass der Junge nicht wirklich durch die Zeit reist, sondern, dass alles nur seiner Fantasie entspringt, wenn er sich mal wieder komplett vernachlässigt fühlt. Darüber hinaus finde ich den Film sehr realistisch. Es wurde sehr auf kleine Details geachtet und das mag ich extrem gerne. Auch wenn man es selber nicht erlebt hat, kann man sehr gut nachvollziehen, wie sich der Kleine Junge fühlt, nachdem seine Eltern mit einer Babyschwester nach Hause kommen und er dann plötzlich nicht mehr der Mittelpunkt der Familie ist. Ständig bekommt er zu hören, dass er aufpassen muss und dass er nicht so grob sein soll. Kein Wunder, dass er sich in seine Fantasie flüchtet. Ein wirklich schöner Anime, den ich nur jedem weiterempfehlen kann. Von mir bekommt er 8 / 10 Spielzeugeisenbahnen

Comments are closed.