#388: Sicario, Entourage, Trainwreck (Dating Queen), Pompeii (2014), The Pyramid – Grab des Grauens

SICARIO

Originaltitel: SICARIO
Regie: Denis Villeneuve
Darsteller: Emily Blunt, Josh Brolin, Benicio Del Toro, Victor Garber, Jon Bernthal, Daniel Kaluuya, Raoul Trujillo
Genre: Copthriller / Action
Deutscher Kinostart: 01. Oktober 2015
IMDB: IMDB
Trailer: YOUTUBE
Enthält: splatter_contentpixkotze_contentpix first-person-view-contentpixdrogen_contentpixcar_contentpixkraftausdruecke_content

Inhalt

Der Drogenkrieg beherrscht seit Jahren den Grenzbereich zwischen Arizona und Mexiko. Nachdem die idealistische FBI-Agentin Kate Macer (Emily Blunt) im Geheimversteck eines Drogenkartells einen grausamen Fund macht, meldet sie sich zu einer internationalen Task-Force um Jagd auf die Drahtzieher zu machen. Ihr erster Einsatz führt Kate direkt in das umkämpfte Grenzgebiet, wo sich ein routinierter Gefangenentransfer innerhalb von Sekunden als gefährlicher Hinterhalt entpuppt. Nur durch die Hilfe des ebenso skrupellosen wie kampferprobten Söldners Alejandro (Benicio del Toro) kann sie entkommen. Bei der nächsten Geheimoperation trifft sie Alejandro wieder, der wie sie Bestandteil einer Spezialeinheit ist. Doch bald wird klar, dass er zusammen mit anderen Mitstreitern eigene Pläne verfolgt. Kates moralische Überzeugungen werden einer harten Prüfung unterzogen, als die Grenzen zwischen Gut und Böse im Laufe der Operation zusehends verschwimmen…

Nach seinem aufwühlenden und hochgelobten US-Debut „Prisoners“ inszeniert Regisseur Dennis Villeneuve mit SICARIO erneut einen ebenso brillanten wie intensiven Thriller voller Hochspannung. Mit seinem Star-Ensemble bestehend aus Emily Blunt („Der Teufel trägt Prada“), Oscar-Preisträger Benicio del Toro („Traffic“) und Josh Brolin („Sin City 2“) taucht er ein in eine Welt voller Korruption und Gewalt, in der Moral schon längst keine Kategorie mehr ist.

Fazit

Kate Kate [SRA value=“8.5″]
Eric C. Spaete Eric [SRA value=“9.5″]

Podcast anhören

Podcast Shownotes

[00:00:00] Sicario
[00:24:05] Entourage
[00:36:00] Trainwreck (Dating Queen)
[00:45:18] Pompeii (2014)
[00:54:22] The Pyramid – Grab des Grauens
[01:04:41] Kino Neustarts
[01:09:25] Feedback
[01:19:16] Danke für eure Unterstützung
[01:24:52] Trailer zum Film

 

 

#Benicio Del Toro, #Daniel Kaluuya, #Denis Villeneuve, #deutsch, #Emily Blunt, #Entourage, #Eric, #german, #Jon Bernthal, #Josh Brolin, #Kate, #Kinocast, #Kritik, #Pompeii (2014), #Preview, #Raoul Trujillo, #Review, #Sicario, #Sneak, #The Pyramid - Grab des Grauens, #Trainwreck (Dating Queen), #Victor Garber
5 thoughts on “#388: Sicario, Entourage, Trainwreck (Dating Queen), Pompeii (2014), The Pyramid – Grab des Grauens”
  1. in 2 monaten beginnt der kinocast adventskalender 😉

    sorry eric der musste sein, hab diese woche gefühlte 100 mal gehört, dass in drei monaten weihnachten ist. 😉

  2. Bin mit meiner Meinung über Sicario bei Euch. Habe auch 8,5 von 10 Punkten gegeben. Die Stimmen nach der Pressevorführug vor über einen Monat (Vorstellung war in OV) waren auch sehr postiv.
    Einzig Roger Deakins kommt mir bei der Besprechung etwas zu kurz. Ich fand gerade die Kamera im gesamten Film großartig. Deakins hält gern drauf und lässt die Bilder sprechen. Ein sehr guter Freund von mir hat gerade seine Bachelorarbeit über Deakins Arbeit in Prisoners geschrieben und vielleicht bin ich deshalb gerade so gehypte. Zumindest weißt er neben den Villeneuve Filmen noch weitere großartige Werke auf. Ein Kameramann, den man also kennen sollte.

    Ansonsten freue ich mich über Deine Worte zum Schalker Support. Gerade Auswärts finde ich unsere Kurve immer sehr stark. Glück Auf.

  3. So, mit meinem 2-monatigen Podcast-Backlog komme ich jetzt hier vorbei 😉

    Haha, sehr schöner Rant, komplett mit Wut-Spoiler, von Kate zu „The Pyramid – Grab des Grauens“ – den hatten wir in Folge 382 und waren auch sehr verärgert. Hab mich sehr gefreut über den Rant, haha.
    Ich hoffe nur auch dass niemand zugehört hat, der den noch gucken will. Normalerweise bin ich gegen Spoiler ohne Ansage und Kapitelmarke – aber diesmal fand ich’s witzig 😉

Comments are closed.