#481: The Limehouse Golem, Abgang mit Stil, Barbershop, Mike and Dave need Wedding Dates, Ozark (NETFLIX)

Sneak Preview

[imdb]http://www.imdb.com/title/tt4733640[/imdb]

Zur Sendung

Kate

Kate

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_LetterboxdSMIcon_instagram

Mike and Dave need Wedding Dates  [SRA value=“5.0″]

chris_bendel

Chris

SMIcons_PausenteeSMIcons_TwitterSMIcons_Amazon

The Limehouse Golem  [SRA value=“6.0″]
Barbershop next cut  [SRA value=“3.0″]

Eric C. Spaete

Eric

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_FacebookSMIcon_instagramSMIcon_steamSMIcons_Letterboxd

Abgang mit Stil [SRA value=“8.0″]
Stand by me  [SRA value=“9.0″]

Timecodes:

00:00:00.000 The Limehouse Golem
00:09:42.000 Sneaktipps
00:13:06.000 Abgang mit Stil
00:18:31.000 Mike and Dave need Wedding Dates
00:25:16.000 Barbershop: The next Cut
00:30:23.000 Klassiker: Stand by me
00:34:27.000 Stuttgarter Kinocharts und Neustarts
00:43:00.000 NEtflix: Friends from College
00:51:58.000 NEtflix: OZARK
01:00:31.000 Filmraetsel,Feedback, Sonstiges
01:10:18.000 Trailer

Weitere Informationen zur Sendung:
Andy Serkis lies Trump Tweets
Netflix: OZARK
Netflix: Friends from College

#Abgang mit Stil, #Adam Devine, #Anna Kendrick, #Barbershop, #Bill Dubuque, #Bill Nighy, #Christopher Lloyd, #Cobie Smulders, #Francesca Delbanco, #Fred Savage, #Jae Suh Park, #Jake Szymanski, #Jason Bateman, #Joey King, #John Ortiz, #Josh Pais, #Juan Carlos Medina, #Keegan-Michael Key, #Laura Linney, #Mark Williams, #Matt Dillon, #Michael Caine, #Mike and Dave need Wedding Dates, #Nat Faxon, #Nicholas Stoller, #Olivia Cooke, #Ozark (NETFLIX), #Richie Moriarty, #Sam Reid, #Sofia Hublitz, #The Limehouse Golem, #Zac Efron, #Zach Braff
5 thoughts on “#481: The Limehouse Golem, Abgang mit Stil, Barbershop, Mike and Dave need Wedding Dates, Ozark (NETFLIX)”
  1. Auch ich hatte diese Woche „The Limehouse Golem“ in der Sneak in Reutlingen. Glücklicherweise aber in deutsch, sodass ich mich nicht in dass Nuschel-Britisch-Englisch reinfinden musste. Die Geschichte basiert zwar auf einen Roman, ist aber eindeutig an die realen Ereignisse um Jack the Ripper angelehnt. Klar ist es ein anderes Londoner Viertel, andere Personen, eine andere Motivation, aber doch eine ähnliche Brutalität bzw das immer brutaler weder bei jedem Opfer und die erstmal zusammenhangslosen Opfern. Im Prinzip ist es eine neue Interpretation der historischen Ereignisse, die so abgeändert wurde, dass eine komplett neue Hintergrundstory hinzugefügt werden konnte. Da der Jack the Ripper Fall ja nie aufgeklärt wurde, ist natürlich viel Spielraum für Interpretationen bzw für eigene Ideen, wer der Mörder hätte sein können. Der Film erinnerte mich sehr an ein Adventure PC-Spiel was mich auch extrem gefesselt hat „Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper“. Auch wenn das stark an die historischen Ereignisse angelehnt ist, wird zum Schluss eine Aufklärung geliefert, die natürlich hinzuerfunden wurde. das Spiel ist auch nur eine Interpretation. Aber die ganze Stimmung ist exakt genauso wie im Film. Auch die Schauplätze haben mich sehr daran erinnert.
    Der Twist am Ende hat mir gut gefallen und man hat wenig damit gerehnet. Auf einen Twist hatte ich allerdings gehofft, denn sonst wäre es zu einfach gewesen. Da wurde ich glücklicherweise nicht enttäuscht. Die Musik hat mir gut gefallen.
    Bei imdb habe ich gelesen, dass die Hauptrolle eigentlich Alan Rickman hätte spielen sollen, der ja dann leider zu früh verstorben ist. Aber Bill Nighy macht das auch super.
    Ich gebe:
    7.5 / 10 handgeschriebe Manuskripte der Theaterstücks

  2. Die Lösung zu Kate´s Rätsel ist : INSIDE THE DARKNESS mit Dennis Quaid. Die Lösung zu Erics Rästel lautet : STUART LITTLE mit Hugh Laurie , Geena Davis.

  3. Bullyparade der Film ist eine Mischung aus neuem , augewärmten und ein bisschen New Media-Zeitgeist (Facebock).Einige Gags landen als Volltreffer im Ziel einige verenden im Nichts.viele zahllose Cameos sind auch vorhanden wie etwa von Peter Maffay ,Elyas M´ Barek , Til Schweiger etc. die wenigsten erfüllen eine Präsenz, sie sind einfach nur da , da wäre mehr drin gewesen. Stammfans können sich damit anfreunden , der Rest wird sich schwer einfinden. 2 von 5 Sternen

Comments are closed.