#548: Polaroid, No way out, Spiderman: A new Universe, The Ballad of Buster Scruggs, Bandersnatch, Sharknado 1-6

Sneak Preview

[imdb]https://www.imdb.com/title/tt5598292[/imdb]

Zur Sendung

Kate

Kate

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_LetterboxdSMIcon_instagram

Polaroid [SRA value=“3.0″]
Spiderman: A new Universe [SRA value=“8.0″]
The Ballad of Buster Scruggs [SRA value=“4.0″]
No way out (2017) [SRA value=“9.0″]
Black Mirror: Bandersnatch [SRA value=“8.0″]

chris_bendel

Chris

SMIcons_PausenteeSMIcons_TwitterSMIcons_Amazon

Polaroid [SRA value=“4.0″]
Spiderman: A new Universe [SRA value=“7.5″]
The Ballad of Buster Scruggs [SRA value=“7.0″]
No way out (2017) [SRA value=“8.0″]

Eric C. Spaete

Eric

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_FacebookSMIcon_instagramSMIcon_steamSMIcons_LetterboxdOrigin

Polaroid [SRA value=“3.0″]
No way out (2017) [SRA value=“7.0″]
Black Mirror: Bandersnatch [SRA value=“3.0″]
Sharknado 6 – The Last One [SRA value=“4.0″]

Timecodes:

00:00:00.000 Sneak: POLAROID
00:22:28.000 Kino: SPIDERMAN: A NEW UNIVERSE
00:33:30.000 NO WAY OUT
00:42:57.000 SPOILERTALK: NO WAY OUT
00:52:30.000 THE BALLAD OF BUSTER SCRUGGS
00:58:47.000 Nachtrag: NO WAY OUT
01:00:30.000 SHARKNADO 1-6
01:02:30.000 Netflix: Black Mirror Bandsnatch
01:12:34.000 Trailer + Kinonews
01:16:34.000 Kinocharts und Neustarts
01:21:45.000 Hirnsuppe

#Bandersnatch, #Chris, #deutsch, #download, #Eric, #Film, #german, #innenstadtkinos, #Kate, #Kritik, #Metropol, #Movie, #No way out, #Podcast, #Polaroid, #Preview, #Review, #Sharknado, #Sharknado 1-6, #Sneak, #Spiderman A New Universe, #stuttgart, #The Ballad of Buster Scruggs
9 thoughts on “#548: Polaroid, No way out, Spiderman: A new Universe, The Ballad of Buster Scruggs, Bandersnatch, Sharknado 1-6”
  1. Ich finde, ihr habt dieses Mal ganz schön gespoilert. Bei mehreren Filmen gesagt, wer alles stirbt. Das ist echt nicht notwendig. Ich habe Venom nicht gesehen, daher war das für mich im Film sehr überraschend. Und „No Way out“ will ich noch unbedingt schauen, weil ich auch durch Fan von „Notruf California“ die ganze Thematik sehr interessiert. Ich kannte die reale Geschichte nicht. Aber jetzt macht es ja überhaupt kein Sinn mehr den Film zu sehen, weil ihr genau verraten habt, wer alles stirbt und wer überlebt. Es ist das erste Mal, dass ich bewusst einen Spoilertalk ausgelassen habe, aber wahrscheinlich nicht nötig, weil ich ja nun schon weiss, wie es ausgeht 🙁

    1. Sorry, dass wir dich gespoilert haben. aber wie viele Feuerwehrleute bei NO WAY OUT ihr Leben verloren haben, steht in *jeder* Filmbeschreibung. Siehe z.B. https://www.kino.de/film/no-way-out-gegen-die-flammen-2017/ Den Rest haben wir bewusst in den Spoilertalk ausgelagert. Der Film ist aber nicht allein deswegen sehenswert. Es gibt viele Filme, die auf Tatsachen beruhen, die sehr spannend und gut gedreht sind und die trotzdem spaß machen, obwohl man weiß, was passiert: TITANIC, Flug 93, Deepwater Horizon,….Es ist gerade die Betrachtung der einzelnen Schicksale und die Arbeit der Feuerwehrleute, die im Vordergrund steht. Das eigentliche „Ende“ der Personen wird hier nur ganz kurz behandelt. (Einer meine Kritikpunkte im Spoilertalk)

      Das mit Venom verstehe ich nicht?

      1. Hattest du nicht erwähnt, dass man in der post-credit scene sieht wie Peter Parker stirbt? Vielleicht habe ich das falsch verstanden.
        Naja, dass Kate sagt, dass 17 von 18 Leuten sterben und genau der Neue überlebt, finde ich schon übel gespoilert. Das Feuerwehrleute sterben, war mir bewusst, aber wie viele und wie musste ich jetzt nicht vorher wissen. Ich weiss noch genau, dass die leinwandperlen damals extra nicht die Film Beschreibung vorgelesen haben, weil sie es schon zu viel gespoilert fanden. Wir hatten damals schon die Diskussion, weil ich erst durch euer Vorlesen der Filmbeschreibung davon erfahren hatte. Das ist jetzt vor allem aber auch Kritik an den Filmfirmen, die die Beschreibungen rausbringen.

  2. Achso, das meinst Du. Also sagen wir mal so: er ist am Grab von Peter Parker in der Szene.
    Und diese Szene kommt auch im Film.
    Aber ich kann jetzt leider nicht erklären, warum das kein Spoiler ist, sonst wäre das gespoilert 😉
    Du hast ja den Film gesehen und weißt was ich meine.

    Zum Thema „NO WAY OUT“, empfehle ich Dir einen Podcast, den Du auch hörst, nämlich die LWP Folge #158 vom 05. Mai 2018 (2 Tage nach Kinostart!) ab Minute 2:42
    http://leinwand-perlen.de/podcast/lwp-nr-158-heute-mit-der-sneak-wahrheit-oder-pflicht-dem-kinofilm-avengers-infinity-war-uvm/

    Mal im Ernst: Wenn wir nicht über grobe Inhalte von Filmen sprechen können, die fast ein Jahr alt sind, oder nicht mehr über Dinge sprechen können, die jeder Filmfan gesehen hat (z.B. die Post-Credit Scenes von Blockbustern, die paar Monate alt sind und über die überall im Internet geredet wird), dann können wir den Podcast gleich einstellen.
    Wir legen viel Wert darauf, dass wir in den Sneakfilmen nicht spoilern, weil wir diese teilweise lange vor Filmstart sehen, aber irgendwann wenn die Filme oder Clips etwas älter sind, dann muss es doch erlaubt sein, darüber reden zu können. Wer sich nicht spoilern lassen will, der kann unsere Kapitel dank Kapitelmarken einfach überspringen. In den Kapitelmarken steht immer exakt drin von wann bis wann über welchen Film gesprochen wird.

    1. Bei den Leinwandperlen isses mir auch wieder eingefallen. Als Flori den in der Sneak hatte, hat er nix über das Ende verraten (LWP Nr. 146). Felix hat es dann aber ausversehen vorgelesen und hat sich dann über die ausführliche Beschreibung aufgeregt.

  3. Ich wollte nur mal kurz mitteilen, dass ich den Podcast richtig super finde!!! Die Filme werden in der entsprechenden und für mich passenden Länge besprochen und ich finde es grandios wie ihr da manchmal diskutiert.

    Vielleicht noch ne kleine Anmerkung, die den Podcast noch hörenswerter machen würde. Ich bin immer super interessiert an Hintergrundinformationen zu den Filmen (Drehort, Besonderheiten die sich während des Drehs ereignet haben, Technische Umsetzung, Budget usw.).
    Mich faszinieren so Fakten abseits der eigentlichen Handlung bei manchen Filmen tierisch! (zB. Der dritte Teil von Maze-Runner hat sich völlig verzögert, da der Hauptdarsteller Dylan O’Brien sich während des Drehs schwer verletzt hat und deshalb der Dreh unterbrochen werden musste)
    Vielleicht kann man ja solche Informationen auch bei dem ein oder anderen Film mit in den Podcast aufnehmen. Ich fänd das klasse 🙂

    Achso: Das „Kovacs“-Album ist vom musikalischen her übrigens die perfekte Untermalung für den nächsten Bond-Film 😉

    Gruß geht raus…

  4. Black Mirror : Bandersnatch : Die Geschichte war ja ganz nett , man hätte aber mit der Geschichte und der Interaktivität mehr raus holen können . 3 von 10 Punkten

  5. Godzilla – The Planet Eater Der Film der die Godzilla Anime – Reihe abschließt , ist ein absoluter Tiefgang der Triologie . Ein rgelrechter Dolchstoß , weil das erwartete anders und einfallslos präsentiert wird , als Fan der Godzilla Filme kann ich nur davon abraten lieber bis Ende Mai auf Godzilla 2 warten.

  6. Star Trek Discovery Staffel 2 : Die Macher haben sich die Kritiken zu Herzen genommen. Die Episode versprüht optisch simpel-schöne Grafik und die Einstimmung durch das Voiceover von Burnham versprüht viel Star Trek Charme der etwas in den bisherigen Folgen fehlte. Da man Spock bisher nur als Kind sah kann man nur sagen Spock war ein Arschlochkind. Zu Captain Pike sein selbstsicheres verschmitztes Auftreten , das freundliche Miteinander und das gute Teamwork ähnelt einen gewissen anderen Captain der später die Enterprise kommandierte.

Comments are closed.