#540: Verschwörung (Girl in the Spiders Web), Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen, Tomb Raider, 5 Minuten Justice League

Sneak Preview

[imdb]https://www.imdb.com/title/tt5177088[/imdb]

Zur Sendung

Kate

Kate

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_LetterboxdSMIcon_instagram

Verschwörung [SRA value=“8.0″]
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen [SRA value=“10.0″]

chris_bendel

Chris

SMIcons_PausenteeSMIcons_TwitterSMIcons_Amazon

Verschwörung [SRA value=“6.5″]
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen [SRA value=“6.5″]

Eric C. Spaete

Eric

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_FacebookSMIcon_instagramSMIcon_steamSMIcons_LetterboxdOrigin

Verschwörung [SRA value=“7.0″]
Tomb Raider (2018) [SRA value=“5.5″]

Timecodes:

00:00:00.000 Verschwörung und Sneak Preview
00:17:33.000 Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
00:32:44.000 Tomb Raider (2018)
00:37:22.000 5 Minuten Justice League
00:49:00.000 Kinocharts und Neustarts
00:51:57.000 Serien
01:02:59.000 Games
01:12:12.000 Briefkasten, Hirnsuppe und Sonstiges

Shownotes:
Netflix: 13. November – Angriff auf Paris
Fallout 76
Battlefield 5

Trailer:

Trailer: „Verschwörung“
Trailer: „Phantastische Tierwesen: Grindel..“

#5 Minuten Justice League, #Andreja Pejic, #Battlefield 5, #Beau Gadsdon, #Cameron Britton, #Chris, #Christopher Convery, #Claes Bang, #Claire Foy, #deutsch, #download, #Eric, #Fallout 76, #Fede Alvarez, #Film, #german, #innenstadtkinos, #Kate, #Kritik, #Metropol, #Movie, #Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen, #Podcast, #Preview, #Red Dead Redemption 2, #Review, #Sneak, #Stephen Merchant, #stuttgart, #Sverrir Gudnason, #Sylvia Hoeks, #Tomb Raider, #Verschwörung (Girl in the Spiders Web), #Vicky Krieps
12 thoughts on “#540: Verschwörung (Girl in the Spiders Web), Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen, Tomb Raider, 5 Minuten Justice League”
  1. Schönen Dank für den Podcast. Da ihr ja nach Kommentaren schreit gebe ich heute mal meinen Senf dazu und mache euch auf einen Fehler aufmerksam.
    Im Remake von Verdammnis spielt Rooney Mara die Hauptrolle und nicht Noomi Rapace.
    Ich hätte dann auch noch mal eine Frage an euch . Welchen Film oder Serie habt ihr als Kind oder Jugendlicher geliebt und denkt heute „ das kann man sich ja nur noch schwer anschauen“. Bei mir ist es z.B. Barbarella oder die Serie Time Tunnel.

  2. Erics leichtes Durcheinander zu Beginn der Folge kann ich nachvollziehen, denn hier ist bei euch einiges durcheinander gekommen. Wie Martin schon schrieb, ist Noomi Rapace in der schwedischen Trilogie die Hauptdarstellerin (ihre deutsche Stimme ist die Sprecherin von Bart Simpson ;-). Rooney Mara war im US-Remake für den Oscar und Golden-Globe-nominiert. Insgesamt war er 5x für den Oscar nominiert und hat ihn sogar für den besten Schnitt gewonnen.

    Was ich aber mal klarstellen muss, ist, dass „Verschwörung“ kein Remake ist, sondern ein neuer, vierter Teil der Saga ist, der nur auf Manuskripte von Stieg Larsson basiert. Deswegen wundert es mich, dass Eric darin Teile von der ursprünglichen Trilogie wiedererkannt haben will. 😉

    Und Sylvia Hoeks hat Chris nicht nur in Blade Runner 2049 gesehen, sondern in der Sneak „Whatever Happens“, wo er hin und weg von ihr gewesen ist. Zurecht! 🙂

    1. danke für die erklärung zu verschwörung, dachte mir schon, warum da daniel craig dann nicht mit spielt.

    2. >Deswegen wundert es mich, dass Eric darin Teile von der ursprünglichen Trilogie wiedererkannt haben will. 😉

      Mir kamen ein paar Szenen irgendwie bekannt vor:
      – der showdown in dem alten Haus
      – die szene auf der Brücke, die man hochfahren kann
      – die szene am Flughafen
      Aber vielleicht habe ich die auch in irgendwelchen anderen Filmen gesehen und bringe da was durcheinander 😉 Die Erkältung schlaucht mich etwas, wie man in der Sendung gemerkt hat 😉

    3. >’Verschwörung‘ kein Remake ist, sondern ein neuer, vierter Teil der Saga ist, der nur auf Manuskripte von Stieg Larsson basiert<
      Auch das ist so nicht ganz richtig. Dieser vierte Teil hat mit Stieg Larsson gar nix mehr zu tun. Die unvollendeten Manuskripte sind von der Familie nicht freigegeben wurden. Es ist eine freistehende Fortsetzung mit den Romanfiguren Stieg Larssons und basiert auf einem Buch von David Lagercrantz. Der Verwendung der Romanfiguren hat Larssons Familie aber zugestimmt.

  3. Ich hatte „Verschwörung“ ja letzte Woche auch in der Sneak. Ich kannte vorher nur die schwedische Triologie und die hat mir richtig gut gefallen. Die Neuverfilmung mit Daniel Craig habe ich mir allerdings nicht angeschaut und anscheinend is das auch besser so. Ich hatte mich gefreut, dass „Verschwörung“ in der Sneak kam, aber leider wurde ich dann doch enttäuscht. Er hat überhaupt nicht den Charme der originalen Triologie. Zu amerikanisch und teilweise echt konstruiert. Da ich danach etwas nachgefoscht habe, weiss ich nun, dass es nix mit Stieg Larsson zu tun hat, sondern nur mit den gleichen Figuren im gleichen Universum spielt. Für mich war’s auf jeden Fall nur mittelmäßig. Daher gibts von mir nur 5 / 10 unauffällige Fluchtwagen

  4. in ner wochen beginnt der kinocast adventskalender und ich hab gefühlt 3 filme heuer gesehen. ich befürchte ein disaster. mein ehrgeiziges ziel: 50 punkte.

  5. CHRISTOPHER ROBIN : Ein großartig gefilmter, wunderschöner und emontionaler Streifen. Er bietet eine seltsame Mischung aus Düsterkeit und Laune die es wert ist angesehen zu werden. 7 von 10 Punkten

  6. The Happytime Murders : Hätte wirklich gut werden können , aber ehrlich gesagt ging wohl die beste Arbeit nur für die Puppen drauf anstatt fürs Skript. Es gibt keine erlösenden Features in dem Film , keine herausragende Leistung in einer erbärmlichen Handlung. Dabei wirkte der Trailer viel versprechend . In Zukunft werde ich Filme mit Melissa McCarthy meiden !!! 1 von 10 Punkten

  7. @Justice League: Ich habe Justice League letztes Jahr im Kino gesehen und fand ihn bei weitem nicht so schlecht. Ja, „The Flash“ hat auch mich genervt, seine pseudo-witzigen Sprüche waren zum großen Teil überflüssig. Ich fürchte DC hat damit versucht auf den Vorwurf zu reagieren, dass ihr Filme oft zu düster sind. Der Humor wirkte aber eher erzwungen. Spiderman und Ant-Man nerven mich in den Avengers-Filmen allerdings genauso. Den Rest von Justice League fand ich aber relativ gelungen; und ich finde auch Ben Affleck als Batman ganz okay. Ich habe eher mit den Marvel-Filmen der letzten Jahre Probleme, die immer mehr zu flachen Komödien verkommen und mit dem schrecklichen „Thor- Tag der Entscheidung“ ihren Tiefpunkt erreicht haben.
    @ Zack Snyder. Snyders Version hätte wohl ziemlich anders und erheblich düsterer seien sollen. Als Snyder aus dem Projekt ausstieg (offiziell wegen dem Tod seiner Tochter) soll Justice League bereits fast fertig abgedreht gewesen sein. Man hätte den Film also fast ohne Nachdrehs in die Kinos bringen können. DC entschied sich allerdings dagegen und ordnete etliche Nachdrehs und Änderungen an. Wohl auch um den Film „lustiger“ zu machen. Dadurch wirkt der Film irgendwie inkonsistent. Allerdings kann ich mit dem Endresultat trotzdem ganz gut leben. Viele Fans hoffen allerdings darauf, dass Snyders Version irgendwann nochmal als eine Art Directors Cut veröffentlicht wird.

  8. THE CHRISTMAS CHRONICLES ( NETFLIX) : Ein wirklich großartiger Film . Die Geschichte ist gut geschrieben , die Witze sind lustig , die Elfen sind niedlich und Kurt Russell verleiht dem Zauber des Santa Claus absolute Coolness ! Misses Claus war ne absolute Überraschung ! 10 von 10 Punkten

Comments are closed.