#434: Absolutely Fabulous: The Movie, Star Trek: Beyond, Maze Runner 2

[imdb]http://www.imdb.com/title/tt2112096/[/imdb]

facep_contentpixfremdschaemen_contentpixkraftausdruecke_content

Zur Sendung

Kate

Kate

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_LetterboxdSMIcon_instagram

[SRA value=“3.0″]

chris_bendel

Chris

SMIcons_PausenteeSMIcons_TwitterSMIcons_Amazon

[SRA value=“2.0″]

Eric C. Spaete

Eric

SMIcons_TwitterSMIcons_AmazonSMIcons_FacebookSMIcon_instagramSMIcon_steamSMIcons_Letterboxd

[SRA value=“7.0″]

Timecodes:

[00:00:00] Absolutely Fabulous: The Movie
[00:17:25] Sneaktipps
[00:21:57] STAR TREK: BEYOND
[00:29:21] MAZE RUNNER 2: SCorch Trials
[00:36:47] Filmstarts der Woche und Charts
[00:43:20] Serien
[00:49:35] Games
[00:54:28] Feedback, Danke für Support und Sonstiges
[01:16:00] Trailer

Links zur Sendung:

National Hockey Modem League: >LINK<
+
Unsere Partner:
Das Kinocast Aufnahmeequipment: >LINK<
GameFeature.de – Der Gaming Podcast>LINK<
Pausentee – Der Eishockey Podcast: >LINK<
Metropolsneak Facebook Gruppe >LINK<

#Absolutely Fabulous: The Movie, #Alexander Flores, #Anton Yelchin, #Chris, #Chris Pine, #deutsch, #Dexter Darden, #Dylan O'Brien, #Eric, #german, #Gwendoline Christie, #Idris Elba, #Joanna Lumley, #John Cho, #Julia Sawalha, #Justin Lin, #Karl Urban, #Kate, #Kaya Scodelario, #Ki Hong Lee, #Kritik, #Mandie Fletcher, #Maze Runner 2, #Metropol, #Preview, #Review, #Rosa Salazar, #Simon Pegg, #Sneak, #Star Trek Beyond, #stuttgart, #Thomas Brodie-Sangster, #Wes Ball, #Zachary Quinto, #Zoe Saldana
11 thoughts on “#434: Absolutely Fabulous: The Movie, Star Trek: Beyond, Maze Runner 2”
  1. Hallo liebes Kinocast-Team,
    ich wollte noch eine Anmerkung zum letzten Podcast machen. Eric erwähnte, dass er wahrscheinlich mit seiner Tochter in den Film Connie & Co. gehen muss. Letzte Woche habe ich ihn mit meiner elfjährigen Tochter gesehen. Wir beide fanden den Film echt SCHLECHT! Emma Schweiger, so gut sie auch in Kokowääh war, kann nicht schauspielern.
    Ich würde gerne noch mehr schreiben, aber meine Tochter muss ins Bett.
    Euch noch viel Spaß im Kino, Rainer

  2. So, ich muss jetzt mal sagen. Man kann ja Kritik äußern, aber man sollte immer die Sache mit dem Glashaus bedenken. Ich kenne den guten Peter Twiehaus nicht und kann auch nix zu seiner Meinung sagen, aber genau das ist das Ding, Geschmäcker und Charakterzüge sind halt verschieden und die muss man irgendwie akzeptieren. Muss ich bei euch ja auch. Nicht dass ihr jetzt nicht sagen dürft, dass er einen komischen Geschmack bei Filmen hat, aber warum das zweierlei Maß? Der Herr Twiehaus wird verurteilt, dass er den Film gut findet, aber beim Cousin von Chris kommt das Argument, dass er halt auf solche Filme steht. Hallo?
    Ach und Chris, in der letzten Folge hast du auch einen Film falsch ausgesprochen. Leider weiß ich grad nicht mehr welcher Film es war, vielleicht hör ich später aber mal nach.

    1. Hallo Willems, und Danke für deine Kritik. Natürlich kommen Versprecher immer vor oder auch Filmtitel die falsch ausgesprochen werden. Wenn Du Montags in die Sneak kommst dann wirst du das am laufenden Band von mir erleben.
      Die Sache in diesem Fall: das ist einfach irgendwie im Kopf „hängen geblieben“ – wobei ich es bei weitem nicht so kritisch sehe wie du es nun scheinbar interpretiert hast. Das soll auch keinesfalls überheblich sein oder dergleichen. Warum auch? Ich finde es einfach schön zu sehen, dass ein bezahlter Filmkritiker aus dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen auch Fehler machen kann.
      Das er auch andere Ansichten zu Filmen hat – warum auch nicht? Jeder hat eine andere Meinung und das ist auch gut so. Egal ob das mein Cousin, du, Angela Merkel oder Bastian Schweinsteiger ist – jeder kann sich seine Meinung bilden und diese haben. Ich bin sehr froh darüber, dass wir das in unserer Gesellschaft so haben.
      Ich möchte zudem anmerken, dass ich in dieser Folge auch gesagt habe, dass ich auf keinen Fall eine Art „Shitstorm“ lostreten wollte. In der nächsten Folge wird das, denke ich, auch nicht mehr wirklich thematisiert werden.

  3. Also zuerst einmal kenne ich den Herrn vom MoMa von der ARD nicht. Zweitens Geschmäcker sind immer verschieden.Und andere anzuprangern @ Willems ist auch nicht das gelbe vom Ei. So muss ich sagen damit Chris beruhigt ist werde ich mir Absolutely Fabolous nicht antun da ich mal eine Folge der Serie sah und es mir zu langweilig war !!

    1. Aber das ist doch genau das Problem.

      Warum ist es bei der einen Person, mit der man befreundet/verwandt ist ok, dass er einen Film gut findet und bei einer anderen Person nicht?

      Oder warum macht man sich nun schon in der zweiten Folge über diese Person lustig, weil er einmal, wahrscheinlich im Eifer des Gefechts, etwas falsch ausgesprochen hat, wenn man in derselben Folge ebenfalls etwas falsch ausgesprochen hat?

      Meiner Meinung nach passiert das halt und fertig. Ich hab mich hier jetzt einfach über die Überheblichkeit (so sehe ich es) oder sagen wir vielleicht eher diesen speziellen Humor geärgert und wollte es mal anmerken…

  4. Absolutely Fabolous, Also auch wenn der Film jetzt eurer Meinung nicht so tolle war, möcht ich hier eins festlegen. Keine Serie bekommt einen Film, wenn die Serie nicht gut war.

  5. Bei Star Trek Beyond fand ich es tatsächlich etwas schlechter als die vorherigen Neuverfilmungen der Filmserie. Wie Du schon sagtest es war witziger und actionreicher, aber dadurch fand ich die Story total belanglos. Irgendwie kommt mir das eher wie Terminator Genesys vor, etwas zu sehr auf Speed getrimmt 😀

    Sebastian

  6. Ihr versteht leider meinen Einwand nicht. Mein Hauptproblem war dass der Kritiker für das Lob eines Filmes abgestraft wird, beim Cousin aber nur gesagt wird, dass er halt auf solche Filme steht.
    Die Kritik ging auch an alle. Vielleicht hab ich mich insgesamt etwas umständlich ausgedrückt.

    1. Hey! Ich habe grad eben erst durch Zufall im Podcast von Deinem Kommentar gehört, wie man sieht hänge ich mit den aktuellen Folgen ein klein wenig hinten an! Ich finde eigentlich nicht, dass der Willems sich umständlich ausgedrückt hat und ja, mir ist das tatsächlich auch aufgefallen. Ich kenne weder diesen ZDF Typen noch den Cousin von Chris, aber mir ist (leider) bei Chris schon öfter aufgefallen, dass er gerne richtig stellt, klar stellt, korrigiert und verbessert! Eine Art die vielleicht typisch schwäbisch ist oder an seinem Beruf liegt! Man sagt den Lehrern da ja gerne was nach 😉

      Ich höre euch nach wie vor sehr gerne, was hauptsächlich an Eric liegt, mehr möchte ich da jetzt auch nicht drauf eingehen, es ist eben mein persönlicher Geschmack und wenn es mir ja überhaupt nicht zusagen würde, würd ich den Podcast eben auch nicht mehr laden!

      Liebe Grüße
      Sabine

  7. Ich habe Star Trek inzwischen schon zweimal gesehen. Ich war tatsaechlich richtig begeistert. Den Anfang nenne ich wirklich modernes Science Fiction. Die Star Fleet Base war einfach nur gigantisch (hat mich ein bissl an „The World Beyond“ erinnert). Allerdings muss ich trotzdem etwas differenzieren. Als die Crew auf dem Planeten getrennt wird gibt es Szenen, die ich mehr mag und welche, die mir nicht gefallen haben. Und zwar mag ich ja keine Actionfilme, aber alle Szenen mit Kirk waren nur Action. Ich hab also entschieden, dass ich Kirk nicht mag *g* Und mache Dinge waren so unlogisch. Nen Motorrad aufm Raumschiff???? Aber z.B. die Chemie zwischen Spock und McCoy war einfach super. Auch Scottys Szenen haben mir gut gefallen. Sehr toll und respektvoll fand ich, wie mit Leonard Nimoys Tod umgegangen wurde. Natuerlich gab es auch einige Sache, die aus Sicht eines Astronomen einfach nur lachhaft waren. Ich sag nur „Das wird nicht weit reichen. Wir muessen sehr nah ran“ 😀 Aber darueber kann man hinwegsehen. Der phsychologische Aspekt des Films stand meiner Meinung nach zu sehr im Vordergrund. Das hat mir nicht so gut gefallen. Naja wie gesagt: Kirk fand ich nicht so gut in dem Film. Trotzdem hat mir „Star Trek: Beyond“ am besten vom Reboot gefallen. Ich hab den Film im Original gesehen. Das war das erste Mal, dass ich ueberhaupt irgendwas ausm Star Trek Universum im Original gesehen habe. Ich habe wirklich den hlben Film gebraucht, um zu verstehen, warum Kirk McCoy immer „Bones“ nennt 😀 Und Zachary Quinto hat mich echt ueberzeugt. Seine original-Stimme kommt echt nah an die deutsche Synchronstimme von Leonard Nimoys ran. Hat mich sehr ueberrascht.
    Ich hoffe, sie behalten diese Art Humor bei, denn das hat mir echt gut gefallen.

    Also ich kann den Film nur empfehlen und ich gebe:
    8 / 10 Motorradverfolgungsjagden auf Planeten ohne Strassen

  8. Was, Eric, dir gefaellt „Maze Runner 2“? Ich fand den ja so schlecht. Was unterscheidet den denn von den Millionen anderen Zombiefilmen? Das war alles so vorhersehbar und total klischeehaft. Ich fands jedenfalls schlimm. Ma sehen, ob es der dritte raushaut.

Comments are closed.